Skip to main content

Professor Zamorra 1207 – Horror-Serie: Orden der Nacht

 

Die große Sternen-Saga geht weiter:
Der auf gespenstische Weise entstandene Riss im Boden war für Emeric Rifaud, den Agenten der französischen Section Spéciale, einmal mehr Beleg dafür, wie die Welt, in der er lebte, wirklich gestrickt war. Dass es noch eine Ebene neben der sichtbaren gab, unberechenbar und magisch.
Der Eingang in die Unterwelt, vor dem er Position bezogen hatte, war gut drei Meter lang und anderthalb Meter breit. Wie tief er ging, war aufgrund eines magischen Phänomens durch Augenschein nicht zu erkennen. Die Ränder jedenfalls vermittelten den Eindruck, als hätte eine gigantische Axt mit Brachialgewalt eine Kerbe in den Wüstenlack des Nazca-Plateaus geschlagen …

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


 

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 1. Dezember 2020 19:56